Datenschutz

Datenschutzerklärung

1) Information über die Meinungsbefragung personenbezogener Wissen und Kontaktdaten des Verantwortlichen

1.1 Wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Im Folgenden benachrichtigen wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Wissen im Zuge der Verwendung unserer Website. Personenbezogene Fakten sind unterdessen sämtliche Wissen, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

1.2 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf solcher Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist Luis Huber, LH – Cyber Security, Scheinerstraße, 166, 85051 Ingolstadt, Deutschland, Tel.: +491742182251, E-Mail: kontakt@huber-luis.de. Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Wissen Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die lediglich oder gemeinsam mit weiteren über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Informationen entscheidet.

1.3 Diese Website benutzt aus Sicherheitsgründen und zur Sicherheit der Übertragung personenbezogener Informationen und anderer vertraulicher Inhalte (z.B. Bestellungen oder Anfragen an den Verantwortlichen) eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Intertaktion an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile feststellen.

2) Datenerfassung beim Besuch unserer Website

Bei der lediglich informatorischen Verwendung unserer Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Fakten übermitteln, erheben wir allein desgleichen Wissen, die Ihr Browser an unseren Server schickt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die nächsten Wissen, die für uns technisch notwendig sind, um Ihnen die Website anzuzeigen:

  • Unsere besuchte Website
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Informationen in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse (ggf.: in anonymisierter Form)

Die Verarbeitung geschieht getreu Gattung. sechs Abs. 1 lit. f DSGVO auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Aufbesserung der Stabilität und Eigenschaft unserer Website. Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Informationen findet nicht statt. Wir behalten uns nichtsdestominder vor, die Server-Logfiles im Nachhinein zu checken, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Verwendung hindeuten.

3) Cookies

Um den Besuch unserer Website von Interesse zu gestalten und die Verwendung bestimmter Funktionalitäten zu gewähren, verwenden wir Cookies, also winzige Textdateien, die auf Ihrem Device abgelegt werden. Teilweise werden jene Cookies nach Schließen des Browsers von alleine nochmals gelöscht (sog. „Session-Cookies“), ein wenig verbleiben jene Cookies längere Zeit auf Ihrem Device und realisieren das Speichern von Seiteneinstellungen (sog. „persistente Cookies“). Im letzteren Fall können Sie die Speicherdauer der Übersicht zu den Cookie-Einstellungen Ihres Webbrowsers entnehmen.

Sofern von Seiten separate von uns eingesetzte Cookies gleichwohl personenbezogene Wissen verarbeitet werden, geschieht die Verarbeitung getreu Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. b DSGVO entweder zur Durchführung des Vertrages, zufolge Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. a DSGVO im Falle einer erteilten Einwilligung oder zufolge Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der optimalen Funktionalität der Website sowohl einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs.

Sie können Ihren Browser auf diese Weise einrichten, dass Sie über das Setzen von Cookies aufgeklärt werden und getrennt über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für besondere Fälle oder generell ausschließen können.

Bitte beachten Sie, dass während Nichtannahme von Cookies die Systemfunktionalität unserer Website eingeschränkt sein kann.

4) Kontaktaufnahme

4.1 Eigene Bewertungserinnerung (kein Versand vonseiten ein Kundenbewertungssystem)

Wir verwenden Ihre E-Mailadresse zur getrennten Erinnerung an die Abgabe einer Bewertung Ihrer Bestellung für das von uns verwendete Bewertungssystem, sofern Sie uns hierzu binnen oder nach Ihrer Bestellung Ihre ausdrückliche Einwilligung getreu Gattung. sechs Abs. 1 lit. a DSGVO erteilt haben.

Sie können Ihre Einwilligung immer abermals anhand eine Benachrichtigung an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen widerrufen.

4.2 Im Umkreis der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. durch Kontaktformular oder E-Mail) werden – ausschließlich zum Vorsatz der Bearbeitung und Beantwortung Ihres Anliegens und lediglich im dafür unerlässlichen Umfang – personenbezogene Fakten verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung solcher Fakten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens getreu Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf einen Vertrag ab, auf diese Weise ist weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Informationen werden gelöscht, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen

5) Datenverarbeitung während Eröffnung eines Kundenkontos

Gemäß Gattung. sechs Abs. 1 lit. b DSGVO werden personenbezogene Fakten im jeweils erforderlichen Umfang weiterhin angesammelt und verarbeitet, wenn Sie uns ebendiese im Zuge der Eröffnung eines Kundenkontos mitteilen. Welche Informationen für die Kontoeröffnung obligatorisch sind, entnehmen Sie der Eingabemaske des stimmigen Formulars auf unserer Website. Eine Löschung Ihres Kundenkontos ist immer glaubwürdig und kann anhand eine Benachrichtigung an die o.g. Adresse des Verantwortlichen erfolgen. Nach Löschung Ihres Kundenkontos werden Ihre Fakten gelöscht, sofern sämtliche darüber geschlossenen Verträge in Gänze abgewickelt sind, keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen und unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

6) Kommentarfunktion

Im Rahmen der Kommentarfunktion auf jener Website werden neben Ihrem Kommentar genauso Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von Ihnen gewählte Kommentatorenname gesichert und auf solcher Website herausgegeben. Obendrein wird Ihre IP-Adresse aus Sicherheitsgründen gesichert, um im Falle rechtswidriger Kommentare eine Zuordnung zum Urheber zur realisieren. Ihre E-Mailadresse wird für eine Kontaktaufnahme mit Ihnen gesichert, falls ein von Dritten Ihren publizierten Inhalt als rechtswidrig beanstanden sollte.

Die Nachfolgekommentare können von Ihnen als User abonniert werden. Sie erhalten diesbezüglich eine Bestätigungs-E-Mail, dadurch sichergestellt werden kann, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind (Double-Opt-In-Verfahren). Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Falle der Abonnierung von Kommentaren ist Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können laufende Kommentarabonnements immer aufs Moderne mal mit Wirkung für die Zukunft abbestellen, nähere Wissen zur Abbestellmöglichkeit entnehmen Sie bitte der Bestätigungs-E-Mail.

7) Verwendung von Kundendaten zur Direktwerbung

7.1 Anmeldung zu unserem E-Mail-Newsletter

Wenn Sie sich zu unserem E-Mail Newsletter anmelden, übersenden wir Ihnen periodisch Fakten zu unseren Offerten. Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist ausschließlich Ihre E-Mailadresse. Die Angabe weiterer Wissen ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Für den Newsletter-Versand verwenden wir das sog. Double Opt-in Verfahren, mit dem sichergestellt wird, dass Sie Newsletter erst erhalten, wenn Sie uns per Betätigung eines an die angegebene Mailadresse versandten Verifizierungslinks ausdrücklich Ihre Einwilligung in den Newsletterempfang bestätigt haben

Mit der Aktivierung des Bestätigungslinks erteilen Sie uns Ihre Einwilligung für die Verwendung Ihrer personenbezogenen Informationen entsprechend Gattung. sechs Abs. 1 lit. a DSGVO. Zu diesem Vorsatz abspeichern wir Ihre vom World Wide WWW Service-Provider (ISP) eingetragene IP-Adresse ebenso das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung, um einen erdenklichen Missbrauch Ihrer E-Mail- Adresse zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können. Die von uns im Zuge der Anmeldung zum Newsletter erhobenen Fakten werden streng zweckgebunden verwendet. Sie können den Newsletter zu jedem Zeitpunkt über den hierzu vorgesehenen Link im Newsletter oder mittels vergleichbare Nachricht an den eingangs genannten Verantwortlichen abbestellen. Nach erfolgter Abmeldung wird Ihre E-Mailadresse ohne Umwege in unserem Newsletter-Verteiler gelöscht, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine zusätzliche Verwendung Ihrer Informationen eingewilligt haben oder wir uns eine darüberhinausgehende Datenverwendung zugeteilt, die juristisch gestattet ist und über die wir Sie in jener Erklärung benachrichtigen.

7.2 Versand des E-Mail-Newsletters an Bestandskunden

Wenn Sie uns Ihre E-Mailadresse binnen der Aneignung von Waren bzw. Services zur Bereitschaft gestellt haben, behalten wir uns vor, Ihnen zyklisch Angebote zu ähnlichen Waren bzw. Services, wie den längst gekauften, aus unserem Sortiment durch E-Mail zuzusenden. Hierfür müssen wir zufolge § 7 Abs. 3 UWG keine gesonderte Einwilligung von Ihnen einholen. Die Datenverarbeitung geschieht insoweit ausschließlich auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an personalisierter Direktwerbung getreu Gattung. sechs Abs. 1 lit. f DSGVO. Haben Sie der Verwendung Ihrer E-Mailadresse zu diesem Vorsatz anfangs widersprochen, findet ein Mailversand unsererseits nicht statt. Sie sind berechtigt, der Verwendung Ihrer E-Mailadresse zu dem vorbezeichneten Werbezweck immer mit Wirkung für die Zukunft durch eine Notifizierung an den zunächst genannten Verantwortlichen zu widersprechen. Zu diesem Vorsatz fallen für Sie ausschließlich Übermittlungskosten nach den Basistarifen an. Nach Eingang Ihres Widerspruchs wird die Verwendung Ihrer E-Mailadresse zu Werbezwecken augenblicklich eingestellt.

7.3 – Newsletter-Versand mittels MailChimp

Der Versand unserer E-Mail-Newsletter geschieht über den technischen Dienstleister The Rocket Science Group, LLC d/b/a MailChimp, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA (http://www.mailchimp.com/), an den wir Ihre innerhalb der Newsletteranmeldung bereitgestellten Wissen weitergeben. Diese Weitergabe geschieht getreu Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. f DSGVO und dient unserem berechtigten Interesse an der Verwendung eines werbewirksamen, sicheren und intuitiv bedienbaren Newslettersystems. Bitte beachten Sie, dass Ihre Informationen nicht selten an einen Server von MailChimp in den Vereinigten Staaten übertragen und dort gesichert werden.

MailChimp verwendet dieses Fakten zum Versand und zur statistischen Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Für die Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sog. Web-Beacons bzw. Trackings-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gesichert sind. So kann aufgedeckt werden, ob eine Newsletter-Nachricht aufgesperrt und welche Links ggf. angeklickt wurden. Mithilfe der Web-Beacons werden von Mailchimp von automatisch generelle, nicht personenbezogene Statistiken über das Reaktionsverhalten auf Newsletter-Kampagnen erstellt. Auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der statistischen Auswertung der Newsletterkampagnen zur Verbesserung der werblichen Intertaktion und der verfeinerteren Ausrichtung auf Empfängerinteressen werden seitens die Web-Beacons zufolge Ausprägung. sechs Abs. 1 lit f DSGVO allerdings genauso Wissen des passenden Newsletter-Empfängers erfasst (Mailadresse, Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem) und verwertet. Diese Fakten lassen einen separaten Rückschluss auf den Newsletter-Empfänger zu und werden von Mailchimp zur automatisierten Erstellung einer Statistik verarbeitet, die feststellen lässt, ob ein bestimmter Empfänger eine Newsletter-Nachricht aufgeklappt hat.

Wenn Sie die Datenanalyse zu statistischen Auswertungszwecken deaktiveren wollen, müssen Sie den Newsletterbezug abbestellen.

Auch MailChimp kann jene Informationen entsprechend Gattung. sechs Abs. 1 lit. f DSGVO alleine wegen seines bestimmten berechtigten Interesses an der bedarfsgerechten Ausgestaltung und der Aufbesserung des Dienstes ebenso zu Marktforschungszwecken nutzen, um zum Beispiel zu messen, aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp benutzt das Fakten unserer Newsletterempfänger ungeachtet dessen nicht, um jene darüber hinaus anzuschreiben oder sie an Dritte weiterzugeben.

Zum Sicherheit Ihrer Informationen in den Vereinigten Staaten haben wir mit MailChimp einen Datenverarbeitungsauftrag („Data-Processing-Agreement“) auf Grundlage der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission abgeschlossen, um die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Fakten an MailChimp zu realisieren. Dieser Datenverarbeitungsvertrag kann binnen Interesse unter nachstehender Internetadresse eingesehen werden: https://mailchimp.com/legal/data-processing-addendum/

Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie hier einsehen:

https://mailchimp.com/legal/privacy/

7.4 – Werbung mittels Briefpost

Auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an personalisierter Direktwerbung behalten wir uns vor, Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Postanschrift und – soweit wir jene zusätzlichen Angaben im Kontext der Vertragsbeziehung von Ihnen erhalten haben – Ihren Titel, akademischen Intensität, Ihr Geburtsjahr und Ihre Berufs-, Branchen- oder Geschäftsbezeichnung entsprechend Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. f DSGVO zu aufzeichnen und für die Zusendung von interessanten Offerten und Fakten zu unseren Fabrikaten durch Briefpost zu nutzen.

Sie können der Speicherung und Verwendung Ihrer Informationen zu diesem Vorsatz zu jedem Zeitpunkt mithilfe eine vergleichbare Nachricht an den Verantwortlichen widersprechen.

7.5 Warenverfügbarkeitsbenachrichtigung mittels E-Mail

Für temporär nicht zugängliche Artikel können Sie sich für den Erhalt von E-Mail-Warenverfügbarkeitsbenachrichtigungen anmelden. Zu diesem Vorsatz übersenden wir Ihnen durch E-Mail einmalig eine Mitteilung über die Käuflichkeit des jeweils von Ihnen auserwählten Artikels. Pflichtangabe für die Übersendung solcher Benachrichtigung ist allein Ihre E-Mailadresse. Die Angabe weiterer Fakten ist freiwillig und wird ggf. verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Für den Mailversand verwenden wir das sog. Double Opt-in Verfahren, mit dem sichergestellt wird, dass Sie einen Hinweis erst erhalten, wenn Sie uns seitens Betätigung eines an die angegebene Mailadresse versandten Verifizierungslinks ausdrücklich Ihre diesbezügliche Einwilligung bestätigt haben.

Mit der Aktivierung des Bestätigungslinks erteilen Sie uns Ihre Einwilligung für die Verwendung Ihrer personenbezogenen Fakten zufolge Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. a DSGVO. Zu diesem Vorsatz abspeichern wir Ihre vom Internet Service-Provider (ISP) eingetragene IP-Adresse wie gleichwohl das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung, um einen vorstellbaren Missbrauch Ihrer E-Mail- Adresse zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können. Die von uns im Zuge der Anmeldung zu unserem E-Mail-Benachrichtigungsdienst zur Warenverfügbarkeit erhobenen Wissen werden streng zweckgebunden verwendet. Sie können die Verfügbarkeitsbenachrichtigungen zu jedem beliebigen Zeitpunkt durch analoge Nachricht an den eingangs genannten Verantwortlichen abbestellen. Nach erfolgter Abmeldung wird Ihre E-Mailadresse sogleich aus unserem hierfür montierten Verteiler gelöscht, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine zusätzliche Verwendung Ihrer Wissen eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung zugesichert, die gesetzlich gestattet ist und über die wir Sie in jener Erklärung benachrichtigen.

8) Datenverarbeitung zur Bestellabwicklung

8.1 Soweit für die Vertragsabwicklung zu Liefer- und Zahlungszwecken obligatorisch, werden die von uns erhobenen personenbezogenen Wissen getreu Gattung. sechs Abs. 1 lit. b DSGVO an das beauftragte Transportunternehmen und das beauftragte Kreditinstitut weitergegeben.

Zur Abwicklung Ihrer Bestellung wirken wir zusätzlich mit dem / den nachstehenden Dienstleister(n) vereint, die uns ganz oder mitunter innerhalb der Durchführung geschlossener Verträge assistieren. An ebendiese Dienstleister werden nach Maßgabe der anschließenden Fakten gewisse personenbezogene Wissen schickt.

8.2 Verwendung von Paymentdienstleistern (Zahlungsdiensten)

– Amazon Pay

Bei Auswahl der Zahlungsart “Amazon Pay” geschieht die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Amazon Payments Europe s.c.a., 38 avenue J.F. Kennedy, L-1855 Luxemburg (im Folgenden: „Amazon Payments“), an den wir Ihre im Zuge des Bestellvorgangs mitgeteilten Fakten zwischen den Datenmaterial über Ihre Bestellung entsprechend Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. b DSGVO weitergeben. Die Weitergabe Ihrer Fakten geschieht allein zum Vorsatz der Zahlungsabwicklung mit dem Zahlungsdienstleister Amazon Payments und allein insoweit, als sie hierfür vonnöten ist. Sofern während der Verwendung von Amazon Pay Cookies, also Kleine Textdateien, die auf dem Endgerät gesichert werden, gesetzt werden, geschieht dies bloß auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung zufolge Gattung. sechs Abs. 1 lit. a DSGVO. Diese Einwilligung kann immer über das auf der Website integrierte „Cookie-Consent-Tool“ widerrufen werden. Unter der nachstehenden Internetadresse erhalten Sie weitere Fakten über die Datenschutzbestimmungen von Amazon Payments: https://pay.amazon.com/de/help/201751600

– Apple Pay

Wenn Sie sich für die Zahlungsart „Apple Pay“ der Apple Distribution International (Apple), Hollyhill Industrial Estate, Hollyhill, Cork, Irland, entscheiden, geschieht die Zahlungsabwicklung über die „Apple Pay“-Funktion Ihres mit Apples das iPhone Betriebssystem, watchOS oder macOS betriebenen Endgerätes seitens die Belastung einer binnen „Apple Pay“ hinterlegten Zahlungskarte. Apple Pay verwendet im Zuge alldem Sicherheitsfunktionen, die in die Hardware und Software Ihres Geräts eingebettet sind, um Ihre Transaktionen zu beschützen. Für die Freigabe einer Zahlung ist somit die Eingabe eines vorher mit Hilfe Sie geregelten Codes sowohl die Verifizierung mit Hilfe der „Face ID“- oder „Touch ID“ – Funktionalität ihres Endgerätes obligatorisch.

Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung werden Ihre im Zuge des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen einschließlich dem Informationen über Ihre Bestellung in verschlüsselter Beschaffenheit an Apple weitergegeben. Apple verschlüsselt dieses Datenmaterial sodann aufs Moderne mit einem entwicklerspezifischen Kennungen, bevor das Informationen zur Durchführung der Zahlung an den Zahlungsdienstleister der in Apple Pay hinterlegten Zahlungskarte schickt werden. Die Kryptografie sorgt hierzu, dass bloß die Website, über die der Einkauf getätigt wurde, auf die Zahlungsdaten zugreifen kann. Nachdem die Zahlung getätigt wurde, schickt Apple zur Bestätigung des Zahlungserfolges Ihre Geräteaccountnummer sowohl einen transaktionsspezifischen, dynamischen Sicherheitscode an die Ausgangswebsite.

Sofern im Zuge den beschriebenen Übermittlungen personenbezogene Fakten verarbeitet werden, geschieht die Verarbeitung ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung entsprechend Gattung. sechs Abs. 1 lit. b DSGVO.

Apple bewahrt anonymisierte Transaktionsdaten auf, darunter der ungefähre Kaufbetrag, das ungefähre Datum und die ungefähre Uhrzeit wie gleichermaßen die Angabe, ob die Transaktion erfolgreich abgeschlossen wurde. Mittels die Anonymisierung wird ein Personenbezug komplett nicht wahrscheinlich. Apple benutzt die anonymisierten Wissen zur Verbesserung von „Apple Pay“ und zusätzlichen Apple-Produkten und Diensten.

Wenn Sie Apple Pay auf dem Smartphone mit Apples Betriebssystem oder der Apple Watch zum Abschluss eines Kaufs verwenden, den Sie über Safari auf dem Mac getätigt haben, kommunizieren der Mac und das Autorisierungsgerät über einen verschlüsselten Kanal auf den Apple-Servern. Apple verarbeitet oder speichert keine solcher Fakten in einem Format, mit dem Ihre Person identifiziert werden kann. Sie können die Aussicht zur Verwendung von Apple Pay auf Ihrem Mac in den Einstellungen Ihres Handy mit iOS abstellen. Gehen Sie zu “Wallet & Apple Pay”, und abschalten Sie “Zahlungen auf Mac erlauben”.

Weitere Tipps zum Datensicherheit innerhalb Apple Pay finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse: https://support.apple.com/de-de/HT203027

– Google Pay

Wenn Sie sich für die Zahlungsart „Google Pay“ der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“) entscheiden, geschieht die Zahlungsabwicklung über die „Google Pay“-Applikation Ihres mit wenigstens Android 4.4 („KitKat“) betriebenen und über eine NFC-Funktion verfügenden mobilen Endgeräts vonseiten die Belastung einer innerhalb Google Pay hinterlegten Zahlungskarte oder einem dort verifizierten Bezahlsystem (z.B. PayPal). Für die Freigabe einer Zahlung über Google Pay in Höhe von mehr als 25,- Euro ist das vorherige Entsperren Ihres mobilen Endgerätes vonseiten die jeweils eingerichtete Verifikationsmaßnahme (etwa Gesichtserkennung, Passwort, Fingerabdruck oder Muster) vonnöten.

Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung werden Ihre im Kontext des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen inmitten dem Informationen über Ihre Bestellung an Google weitergegeben. Google schickt sodann Ihre in Google Pay hinterlegten Zahlungsinformationen in Gestalt einer einmalig vergebenen Transaktionsnummer an die Ausgangswebsite, mit der eine erfolgte Zahlung verifiziert wird. Diese Transaktionsnummer beinhaltet keinerlei Fakten zu den realen Zahldaten Ihrer während Google Pay hinterlegten Zahlungsmittel, stattdessen wird als einmalig gültiger numerischer Token erstellt und übermittelt. Bei sämtlichen Transaktionen über Google Pay tritt Google allein als Vermittler zur Abwicklung des Bezahlvorgangs auf. Die Durchführung der Transaktion geschieht allein im Verhältnis inklusive dem Anwender und der Ausgangswebsite mittels Belastung des während Google Pay hinterlegten Zahlungsmittels.

Sofern innerhalb den beschriebenen Übermittlungen personenbezogene Wissen verarbeitet werden, geschieht die Verarbeitung ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung entsprechend Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. b DSGVO.

Google behält sich vor, während jeglicher über Google Pay getätigten Transaktion besondere vorgangsspezifische Fakten zu erheben, zu aufzeichnen und auszuwerten. Hierzu gehören Datum, Uhrzeit und Betrag der Transaktion, Händlerstandort und -beschreibung, eine vom Händler bereitgestellte Beschreibung der gekauften Waren oder Dienste, Bilder, die Sie der Transaktion beigefügt haben, der Name und die E-Mail-Adresse des Verkäufers und Käufers bzw. des Absenders und Empfängers, die verwendete Zahlungsmethode, Ihre Beschreibung für den Grund der Transaktion wie ebenso möglicherweise das mit der Transaktion vernetzte Angebot.

Laut Google geschieht ebendiese Verarbeitung ausschließlich entsprechend Ausprägung. sechs Abs.1 lit. f DSGVO auf Grundlage des berechtigten Interesses an der ordnungsgemäßen Rechnungslegung, der Verifizierung von Vorgangsdaten und der Aufbesserung und Funktionserhaltung des Google Pay-Dienstes.

Google behält sich überdies vor, die verarbeiteten Vorgangsdaten mit sonstigen Fakten zusammenzuführen, die binnen der Verwendung weiterer Google-Dienste mit Hilfe Google gesammelt und gesichert werden.

Die Nutzungsbedingungen von Google Pay finden sich hier:

https://payments.google.com/payments/apis-secure/u/0/get_legal_document?ldo=0&ldt=googlepaytos&ldl=de

Weitere Empfehlungen zum Datensicherheit innerhalb Google Pay finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse:

https://payments.google.com/payments/apis-secure/get_legal_document?ldo=0&ldt=privacynotice&ldl=de

– giropay

Bei Zahlung durch „giropay“ geschieht die Zahlungsabwicklung über die giropay GmbH, An der Welle 4, 60322 Frankfurt/Main, an die wir Ihre im Zuge des Bestellvorgangs mitgeteilten Fakten inbegriffen dem Informationen über Ihre Bestellung weitergeben. Die Weitergabe Ihrer Fakten geschieht zufolge Gattung. sechs Abs. 1 lit. b DSGVO bloß zum Zwecke der Zahlungsabwicklung und allein insoweit, als sie hierfür vonnöten ist. Unter der nachstehenden Internetadresse erhalten Sie alternative Fakten über die Datenschutzbestimmungen der giropay GmbH: https://www.giropay.de/rechtliches/datenschutzerklaerung

– Klarna

Bei Auswahl einer Klarna-Zahlungsdienstleistung geschieht die Zahlungsabwicklung über die Klarna Bank AB (publ) [https://www.klarna.com/de], Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden (nachfolgend „Klarna“). Um die Abwicklung der Zahlung zu realisieren, werden Ihre persönlichen Informationen (Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Geschlecht, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und IP-Adresse) ebenso Fakten, welche im Zusammenhang mit der Bestellung stehen (z. B. Rechnungsbetrag, Artikel, Lieferart) zum Vorsatz der Identitäts- und Bonitätsprüfung an Klarna weitergegeben, sofern Sie hierin getreu Gattung. sechs Abs. 1 lit. a DSGVO im Zuge des Bestellprozesses ausdrücklich eingewilligt haben. An welche Auskunfteien Ihre Informationen innerhalb alledem weitergeleitet werden können, können Sie hier einsehen:

https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/credit_rating_agencies

Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Resultat der Bonitätsauskunft einfließen, haben sie ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen zudem, allerdings nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Die erhaltenen Fakten über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls verwendet Klarna für eine abgewogene Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses.

Sie können Ihre Einwilligung zu jedem beliebigen Zeitpunkt mithilfe eine Notifizierung an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen oder gegenüber Klarna widerrufen. Nichtsdestoweniger bleibt Klarna ggf. ansonsten berechtigt, Ihre personenbezogenen Informationen zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung vonnöten ist.

Ihre Personenangaben werden in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und gleichartig den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen für Betroffene mit Sitz in Deutschland https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/privacy

bzw. für Betroffene mit Sitz in Österreich https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_at/privacy

behandelt.

– Paypal

Bei Zahlung mit Hilfe PayPal, Kreditkarte mittels PayPal, Lastschrift durch PayPal oder – falls offeriert – “Kauf auf Rechnung” oder „Ratenzahlung“ mit Hilfe PayPal geben wir Ihre Zahlungsdaten im Kontext der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.Litern. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend “PayPal”), weiter. Die Weitergabe geschieht zufolge Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. b DSGVO und bloß insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung unvermeidlich ist.

PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte mithilfe PayPal, Lastschrift per PayPal oder – falls offeriert – “Kauf auf Rechnung” oder „Ratenzahlung“ durch PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Hierfür werden Ihre Zahlungsdaten womöglich zufolge Gattung. sechs Abs. 1 lit. f DSGVO auf Grundlage des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben. Das Resultat der Bonitätsprüfung in Sachen die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Vorsatz der Entscheidung über die Anlieferung der passenden Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Fazit der Bonitätsauskunft einfließen, haben sie ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen zudem, nichtsdestotrotz nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Fakten, zudem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Sie können jener Verarbeitung Ihrer Informationen zu jedem Zeitpunkt mit Hilfe eine Notifizierung an PayPal widersprechen. Ungeachtet bleibt PayPal ggf. zusätzlich berechtigt, Ihre personenbezogenen Wissen zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung vonnöten ist.

– SOFORT

Bei Auswahl der Zahlungsart „SOFORT“ geschieht die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München, Deutschland (im Folgenden „SOFORT“), an den wir Ihre im Zuge des Bestellvorgangs mitgeteilten Fakten inmitten den Informationen über Ihre Bestellung getreu Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. b DSGVO weitergeben. Die Sofort GmbH ist Teil der Klarna Group (Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 11134 Stockholm, Schweden). Die Weitergabe Ihrer Wissen geschieht lediglich zum Vorsatz der Zahlungsabwicklung mit dem Zahlungsdienstleister SOFORT und ausschließlich insoweit, als sie hierfür notwendig ist. Unter der nachstehenden Internetadresse erhalten Sie alternative Wissen über die Datenschutzbestimmungen von SOFORT: https://www.klarna.com/sofort/datenschutz.

– Stripe

Wenn Sie sich für eine Zahlungsart des Paymentdienstleisters Stripe entscheiden, geschieht die Zahlungsabwicklung über den Paymentdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland, an den wir Ihre im Kontext des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen samt dem Fakten über Ihre Bestellung (Name, Anschrift, Kontonummer, Bankleitzahl, evtl. Kreditkartennummer, Rechnungsbetrag, Währung und Transaktionsnummer) zufolge Gattung. sechs Abs. 1 lit. b DSGVO weitergeben. Nähere Wissen zum Datensicherheit von Stripe finden Sie unter der URL https://stripe.com/de/privacy#translation.

Stripe behält sich vor, eine Bonitätsprüfung auf der Grundlage mathematisch-statistischer Verfahren durchzuführen, um das berechtigte Interesse an der Feststellung der Zahlungsfähigkeit des Nutzers zu wahren. Die für eine Bonitätsprüfung unerlässlichen und im Zuge der Zahlungsabwicklung erhaltenen personenbezogenen Wissen schickt Stripe unter Umständen an diverse Auskunfteien, welche Stripe Usern auf Wunsch offenlegt. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Fazit der Bonitätsauskunft einfließen, haben jene ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischem Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen zudem, trotzdem nicht bloß, Anschriftendaten ein. Das Resultat der Bonitätsprüfung hinsichtlich die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet Stripe zum Zwecke der Entscheidung über die Nutzungsberechtigung für die gewählte Zahlungsmethode.

Sie können jener Verarbeitung Ihrer Informationen zu jedem beliebigen Zeitpunkt mittels eine Benachrichtigung an Stripe oder die beauftragten Auskunfteien widersprechen.

Jedoch bleibt Stripe ggf. zudem berechtigt, Ihre personenbezogenen Wissen zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung obligatorisch ist.

9) Seitenfunktionalitäten

9.1 Verwendung von Youtube-Videos

Diese Website benutzt die Youtube-Einbettungsfunktion zur Anzeige und Wiedergabe von Spielfilme des Anbieters „Youtube“, der zu der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“) gehört.

Hierbei wird der erweiterte Datenschutzmodus verwendet, der nach Anbieterangaben eine Speicherung von Nutzerinformationen erst im Zuge Wiedergabe des/der Filme in Gang setzt. Wird die Wiedergabe eingebetteter Youtube-Videos gestartet, setzt der Lieferanten „Youtube“ Cookies ein, um Fakten über das Nutzerverhalten zu sammeln. Hinweisen von „Youtube“ getreu dienen ebendiese darüber hinaus dafür, Videostatistiken zu feststellen, die Nutzerfreundlichkeit zu erneuern und missbräuchliche Handlungsweisen abzuwenden. Wenn Sie binnen Google eingeloggt sind, werden Ihre Wissen unmittelbar Ihrem Konto zugeordnet, wenn Sie ein Streifen anklicken. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil im Zuge YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung solcher Nutzerprofile, womit Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube urteilen müssen. Im Milieu der Verwendung von Youtube kann es ebenso zu einer Übermittlung von personenbezogenen Informationen an die Server der Google LLC. in den Vereinigten Staaten kommen.

Unabhängig von einer Wiedergabe der integrierten Spielfilme wird binnen jedem Aufruf jener Website eine Querverbindung zum Google-Netzwerk aufgenommen, was ohne unseren Einfluss zusätzliche Datenverarbeitungsvorgänge auslösen kann.

Alle oben beschriebenen Verarbeitungen, besonders das Auslesen von Fakten auf dem verwendeten Device über das Tracking-Pixel, werden bloß danach vollzogen, wenn Sie uns entsprechend Gattung. sechs Abs. 1 lit. a DSGVO hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Ohne ebendiese Einwilligungserteilung unterbleibt der Einsatz von Youtube-Videos im Zuge Ihres Seitenbesuchs.

Sie können Ihre erteilte Einwilligung zu jedem beliebigen Zeitpunkt mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um Ihren Widerruf auszuüben, abschalten Sie diesen Service bitte in dem auf der Webseite bereitgestellten „Cookie-Consent-Tool“ über zusätzliche, Ihnen auf der Website mitgeteilte Chancen.

Weitere Wissen zum Datensicherheit innerhalb „Youtube“ finden Sie in den Youtube-Nutzungsbedingungen unter https://www.youtube.com/static?template=terms wie ebenso in der Datenschutzerklärung von Google unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

9.2 Verwendung von Vimeo-Videos

Auf unserer Website sind Plugins des Videoportals Vimeo der Vimeo, LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA eingespannt. Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin beinhaltet, stellt Ihr Browser eine direkte Intertaktion zu den Servern von Vimeo her. Der Inhalt des Plugins wird von Vimeo rasch an Ihren Browser schickt und in die Seite involviert. Mit Hilfe ebendiese Einbindung erhält Vimeo die Information, dass Ihr Browser die analoge Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, ebenso wenn Sie keinen Vimeo-Account besitzen oder gerade nicht innerhalb Vimeo eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser fix an einen Server von Vimeo in die USA schickt und dort gesichert.

Sind Sie binnen Vimeo eingeloggt, kann Vimeo den Besuch unserer Website Ihrem Vimeo-Account flink zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren (wie z.B. Betätigung des Start-Buttons eines Videos), wird ebendiese Information gleichfalls mühelos an einen Server von Vimeo schickt und dort gesichert.

Wenn Sie nicht wollen, dass Vimeo die über unseren Webauftritt gebündelten Fakten ohne Zeitverzug Ihrem Vimeo-Account zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website innerhalb Vimeo ausloggen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die zusätzliche Verarbeitung und Verwendung der Fakten durch Vimeo sowohl Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zur Sicherheit Ihrer Intimsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Vimeo: https://vimeo.com/privacy

Bei Filme von Vimeo, die auf unserer Seite involviert sind, ist das Trackingtool Google Analytics der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland, von alleine eingebettet. In diesem Fall handelt es sich um ein eigenes Tracking von Vimeo, auf das wir keinen Zugriff haben und welches von unserer Seite nicht beeinflusst werden kann. Google Analytics verwendet für das Tracking sog. „Cookies“, dies sind Textdateien, die auf Ihrem Rechner gesichert werden und eine Begutachtung der Benutzung der Website durch Sie realisieren. Die mit Hilfe das Cookie erzeugten Fakten über Ihre Benutzung jener Website werden zumeist an einen Server von Google übertragen und dort gesichert, unterdessen kann es ebenso zu einer Übermittlung an die Server der Google LLC. in den Vereinigten Staaten kommen.

Alle oben beschriebenen Verarbeitungen, außerordentlich das Auslesen von Fakten auf dem verwendeten Device über das Tracking-Pixel, werden allein daraufhin vollzogen, wenn Sie uns zufolge Gattung. sechs Abs. 1 lit. a DSGVO hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Ohne ebendiese Einwilligungserteilung unterbleibt der Einsatz von Vimeo-Videos binnen Ihres Seitenbesuchs.

Sie können Ihre erteilte Einwilligung zu jedem beliebigen Zeitpunkt mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um Ihren Widerruf auszuüben, abstellen Sie diesen Service bitte in dem auf der Webseite bereitgestellten „Cookie-Consent-Tool“ über zusätzliche, Ihnen auf der Website mitgeteilte Optionen.

9.3 – JotForm

Für die Durchführung von Meinungsumfragen oder innerhalb Online-Formularen verwenden wir den Service der JotForm Inc., 111 Pine St. Suite 1815, San Francisco, CA 94111 (JotForm). JotForm realisiert es uns, Meinungsumfragen und Onlineformulare zu gestalten und auszuwerten. Neben den betreffenden personenbezogenen Informationen, die Sie in die Formulare eingeben, werden ebenso Fakten zu Ihrem Betriebssystem, Browser, Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs, Referrer-URL sowohl Ihre IP-Adresse gesammelt, an JotForm schickt und auf Servern von JotForm gesichert. Die Speicherung der von Ihnen in die Formulare eingegebenen Fakten geschieht passwortgeschützt, hierdurch sichergestellt ist, dass Drittzugriffe nicht wahrscheinlich werden und bloß wir die Information Fakten zum im Formular jeweilig benannten Vorsatz auswerten können.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Informationen, die zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen vonnöten sind (dies gilt gleichermaßen für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen obligatorisch sind), dient Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Haben Sie uns eine Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer Fakten erteilt, geschieht die Verarbeitung auf Grundlage des Gattung. sechs Abs. 1 lit. a DSGVO. Eine erteilte Einwilligung kann zu jedem Zeitpunkt mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Wir haben mit Jotform für die Verwendung der o.g. Services einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, mit dem JotForm verpflichtet wird, das Informationen unserer Seitenbesucher zu sichern und sie nicht an Dritte weiter zu geben. Eine Verarbeitung findet zyklisch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in sonstigen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum statt. Datenübermittlungen in die USA können zugegeben nicht unmöglich werden.

Für die Übermittlung von Fakten aus der Europäischen Union in die USA betrifft JotForm unterdessen auf sog. Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission, welche die Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus in den Vereinigten Staaten vergewissern sollen.

Weitere Fakten und die Datenschutzbestimmungen von JotForm finden Sie unter: https://www.jotform.com/privacy/

9.4 – Google WWW Fonts

Diese Seite benutzt zur homogenen Darstellung von Schriftarten in dieser Art bezeichnete Internet Fonts die von der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“) bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die erforderlichen WWW Fonts in ihren Browser-Cache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Vorsatz muss der von Ihnen verwendete Browser Intertaktion zu den Servern von Google einfügen. Zu diesem Vorsatz kann es genauso zu einer Übermittlung von personenbezogenen Wissen an die Server der Google LLC. in den Vereinigten Staaten kommen. Auf jene Weise erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Verwendung von Google Netz Fonts geschieht im Interesse einer gleichartigen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Netz Fonts nicht bezuschusst, wird eine Standardschrift von Ihrem Rechner genutzt.

Weitere Fakten zu Google Internet Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/

9.5 Google reCAPTCHA

Auf solcher Website verwenden wir gleichermaßen die reCAPTCHA Funktionalität von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“). Diese Eigenschaft dient primär zur Unterscheidung, ob eine Eingabe mittels eine natürliche Person geschieht oder missbräuchlich mithilfe maschinelle und automatisierte Verarbeitung geschieht. Der Service umfasst den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Service reCAPTCHA benötigter Fakten an Google und geschieht getreu Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. f DSGVO auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Feststellung der getrennten Eigenverantwortung im World Wide Web und der Vermeidung von Missbrauch und Spam. Im Milieu der Verwendung von Google reCAPTCHA kann es ebenfalls zu einer Übermittlung von personenbezogenen Wissen an die Server der Google LLC. in den Vereinigten Staaten kommen.

Weiterführende Informationen zu Google reCAPTCHA sowohl die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

Soweit formalrechtlich notwendig, haben wir zur vorstehend abgebildeten Verarbeitung Ihrer Informationen Ihre Einwilligung zufolge Gattung. sechs Abs. 1 lit. a DSGVO eingeholt. Sie können Ihre erteilte Einwilligung zu jedem Zeitpunkt mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um Ihren Widerruf auszuüben, befolgen Sie bitte die vorstehend geschilderte Möglichkeit zur Vornahme eines Widerspruchs.

9.sechs Google Translate

Diese Seite benutzt über eine API-Einbindung den Übersetzungsdienst “Google Translate” der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“). Dadurch die Übersetzung nach Ihrer Wahl einer Landessprache von darüber hinaus angezeigt wird, nimmt der von Ihnen verwendete Browser Schnittstelle zu den Servern von Google auf. Google verwendet in diesem Fall sog. “Cookies”, das sind Textdateien, die auf Ihrem Rechner gesichert werden und die eine Untersuchung Ihrer Verwendung der Website realisieren. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung solcher Website (einschließlich der gekürzten IP-Adresse) werden gewöhnlich an einen Server von Google übertragen und dort gesichert, in diesem Fall kann es genauso zu einer Übermittlung an die Server der Google LLC. in den Vereinigten Staaten kommen.

Weite Informationen zu Google Translate sowohl die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: https://www.google.com/policies/privacy/

Sie können Ihre erteilte Einwilligung zu jedem beliebigen Zeitpunkt mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um Ihren Widerruf auszuüben, abstellen Sie diesen Service im auf der Webseite bereitgestellten “Cookie-Consent-Tool”.

10) Tools und Sonstiges

10.1 – Google Maps

Auf unserer Website verwenden wir Google Maps (API) von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland (“Google”). Google Maps ist ein Webdienst zur Darstellung von interaktiven (Land-)Karten, um geographische Informationen optisch darzustellen. Über die Verwendung dieses Dienstes wird Ihnen unser Verbleib angezeigt und eine mögliche Anfahrt erleichtert.

Bereits beim Aufrufen derjenigen Unterseiten, in die die Karte von Google Maps involviert ist, werden Fakten über Ihre Verwendung unserer Website (wie z.B. Ihre IP-Adresse) an Server von Google übertragen und dort gesichert, hierbei kann es gleichwohl zu einer Übermittlung an die Server der Google LLC. in den Vereinigten Staaten kommen. Dies geschieht separat hierdurch, ob Google ein Zugang offeriert, über das Sie eingeloggt sind oder ob ein Benutzerkonto besteht. Wenn Sie innerhalb Google eingeloggt sind, werden Ihre Informationen problemlos Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil im Zuge Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Fakten (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) als Nutzungsprofile und wertet jene aus. Die Meinungsumfrage, Speicherung und die Auswertung erfolgen getreu Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. f DSGVO auf Grundlage des berechtigten Interesses von Google an der Einblendung personalisierter Werbung, Marktforschung und/oder der bedarfsgerechten Konzeption von Google-Websites. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung solcher Nutzerprofile zu, wodurch Sie sich für dessen Ausübung an Google wenden müssen. Wenn Sie mit der kommenden Übermittlung Ihrer Informationen an Google im Zuge der Verwendung von Google Maps nicht einverstanden sind, besteht gleichwohl die Option, den Webdienst von Google Maps durchweg zu abstellen, indem Sie die Application JavaScript in Ihrem Browser abstellen. Google Maps und dadurch ebenso die Kartenanzeige auf jener Internetseite kann anschließend nicht verwendet werden.

Die Nutzungsbedingungen von Google können Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html einsehen, die sonstigen Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps.html

Ausführliche Fakten zum Datensicherheit im Zusammenhang mit der Verwendung von Google Maps finden Sie auf der Internetseite von Google („Google Privacy Policy“): https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Soweit juristisch obligatorisch, haben wir zur vorstehend präsentierten Verarbeitung Ihrer Fakten Ihre Einwilligung entsprechend Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. a DSGVO eingeholt. Sie können Ihre erteilte Einwilligung zu jedem Zeitpunkt mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um Ihren Widerruf auszuüben, befolgen Sie bitte die vorstehend geschilderte Möglichkeit zur Vornahme eines Widerspruchs.

10.2 – Wordfence

Zu Sicherheitszwecken verwendet jene Webseite das Plugin „Wordfence“, einen Service der Defiant Inc., 800 5th Ave Ste 4100, Seattle, WA 98104, USA (nachstehend „Wordfence“). Das Plugin schützt die Website und die hiermit zugehörige IT-Infrastruktur vor unberechtigten Drittzugriffen, Cyberangriffen ebenso vor Viren und Malware. Wordfence erfasst die IP-Adressen von Usern sowohl eventuell restliche Fakten zu Ihrem Verhalten auf unserer Website (insbesondere aufgerufene URLs und Header-Informationen), um illegitime Seitenzugriffe und Gefahren festzustellen und abzuwehren. Bei alldem wird die erfasste IP-Adresse mit einer Liste bekannter Angreifer gleichgesetzt. Wird die erfasste IP-Adresse als Sicherheitsrisiko festgestellt, kann Wordfence jene automatisierte für den Seitenzugriff sperren. Die auf diese Weise erhobenen Informationen werden an einen Server der Defiant Inc. in den Vereinigten Staaten übertragen und dort gesichert.

Die beschriebenen Datenverarbeitungen erfolgen getreu Gattung. sechs Abs. 1 lit. f DSGVO auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Sicherheit der Webseite vor schädlichen Hacker-Angriffen und an der Wahrung der Struktur- und Datenintegrität- und -sicherheit.

Die Defiant Inc. betrifft auf die Standarddatenschutzklauseln laut Ausprägung. 46 Satz 2 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage für die Übermittlung von Fakten in die USA.

Verfügen Seitenbesucher der Webseite über Login-Rechte, setzt Wordfence zusätzlich Cookies (= marginale Textdateien) auf dem jeweils verwendeten Device des Besuchers. Mithilfe der Cookies können spezielle Standort- und Geräteinformationen ausgelesen werden, die eine Einschätzung darüber realisieren, ob der Login-berechtigte Zugriff von einer legitimierten Person stammt. Im selben Augenblick können über die Cookies Zugriffsrechte evaluiert und über eine seiteninterne Firewall getreu der Berechtigungsstufe freigegeben werden. Im Endeffekt dienen die Cookies hierzu, irreguläre Zugriffe von Seitenadministratoren von innovativen Apparaten oder modernen Standorten aus zu festsetzen und weitere Administratoren hierüber zu briefen.

Diese Cookies werden allein gesetzt, sofern ein Anwender über Login-Rechte verfügt. Bei Seitenbesucher ohne Login-Befugnis setzt Wordfence keine Cookies.

Sofern über die Cookies personenbezogene Informationen verarbeitet werden, geschieht die Verarbeitung entsprechend Ausprägung. sechs Abs.1 lit f. DSGVO auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Verhinderung illegitimer Zugriffe auf die Seitenverwaltung und der Abwehr nicht autorisierter Administratorenzugriffe.

Wir haben mit der Defiant Inc. einen Auftragsverarbeitungsvertrag (Data Processing Agreement) abgeschlossen, mit dem wir die Unternehmung verpflichten, die Informationen von Seitenbesuchern zu behüten und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Weitere Fakten zur Datennutzung der Defiant Inc. für Wordfence erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Wordfence unter https://www.wordfence.com/privacy-policy/.

11) Rechte des Betroffenen

11.1 Das geltende Datenschutzrecht gewährt Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen in Anbetracht der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Informationen die nachstehenden Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte), wodurch für die passenden Ausübungsvoraussetzungen auf die angeführte Rechtsgrundlage verwiesen wird:

  • Auskunftsrecht entsprechend Gattung. 15 DSGVO;
  • Recht auf Berichtigung zufolge Gattung. 16 DSGVO;
  • Recht auf Löschung zufolge Gattung. 17 DSGVO;
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung zufolge Ausprägung. 18 DSGVO;
  • Recht auf Unterrichtung zufolge Ausprägung. 19 DSGVO;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit getreu Gattung. 20 DSGVO;
  • Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen entsprechend Gattung. 7 Abs. 3 DSGVO;
  • Recht auf Beschwerde zufolge Gattung. 77 DSGVO.

11.2 WIDERSPRUCHSRECHT

WENN WIR IM RAHMEN EINER INTERESSENABWÄGUNG IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUFGRUND UNSERES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITEN, HABEN SIE DAS JEDERZEITIGE RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIESE VERARBEITUNG WIDERSPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT EINZULEGEN.

MACHEN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN. EINE WEITERVERARBEITUNG BLEIBT ABER VORBEHALTEN, WENN WIR ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN KÖNNEN, DIE IHRE INTERESSEN, GRUNDRECHTE UND GRUNDFREIHEITEN ÜBERWIEGEN, ODER WENN DIE VERARBEITUNG DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN DIENT.

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VON UNS VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN. SIE KÖNNEN DEN WIDERSPRUCH WIE OBEN BESCHRIEBEN AUSÜBEN.

MACHEN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN ZU DIREKTWERBEZWECKEN.

12) Zeitspanne der Speicherung personenbezogener Daten

Die Zeitabstand der Speicherung von personenbezogenen Fakten bemisst sich vonseiten der betreffenden Rechtsgrundlage, am Verarbeitungszweck und – sofern einschlägig – zusätzlich mittels der passenden gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen).

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Fakten auf Grundlage einer ausdrücklichen Einwilligung getreu Gattung. sechs Abs. 1 lit. a DSGVO werden dieses Informationen auf diese Weise lange gesichert, bis der Betroffene seine Einwilligung widerruft.

Existieren gesetzliche Aufbewahrungsfristen für Informationen, die im Kontext rechtsgeschäftlicher bzw. rechtsgeschäftsähnlicher Verpflichtungen auf der Grundlage von Gattung. sechs Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet werden, werden dieses Datenmaterial nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung obligatorisch sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Fakten auf Grundlage von Ausprägung. sechs Abs. 1 lit. f DSGVO werden dieses Datenmaterial auf diese Weise lange gesichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Gattung. 21 Abs. 1 DSGVO ausübt, es sei denn, wir können erforderliche schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Informationen zum Zwecke der Direktwerbung auf Grundlage von Gattung. sechs Abs. 1 lit. f DSGVO werden ebendiese Informationen in dieser Art lange gesichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Gattung. 21 Abs. 2 DSGVO ausübt.

Sofern sich aus den zusätzlichen Fakten solcher Erklärung über spezielle Verarbeitungssituationen nichts anderes ergibt, werden gespeicherte personenbezogene Wissen im Übrigen daraufhin gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie gesammelt oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr obligatorisch sind.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Datenschutzerklärung und Verwendung von Cookies zu.